Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend «AGBs») gelten für alle Personen (nachfolgend «Kunde»), welche die angebotenen Kurse von Gloria Birindelli Coaching (nachfolgend «Anbieterin») in Anspruch nehmen und somit einen Vertrag im rechtlichen Sinne eingehen.

 

Die Anbieterin behält sich weiterhin das Recht vor, die AGBs bei Bedarf zu ändern. Massgebend ist jeweils die zum Zeitpunkt der Terminvereinbarung geltende Version der AGBs. Abweichende Vereinbarungen oder Vertragsänderungen sind nur wirksam, wenn diese vorher schriftlich vereinbart und von der Anbieterin bestätigt wurden.

 

2. Vertragsparteien

Die Vertragsparteien sind der Kunde, welcher die angebotenen Kurse unter www.gloriabirindelli.ch (nachfolgend „Webseite“) in Anspruch nimmt und die Anbieterin, welche die Kurse anbietet und durchführt. 

 

 

3. Vertragsgegenstand und Erfüllungsort

Alle angebotenen Dienstleistungen auf der Webseite können Vertragsgegenstand sein und damit den AGBs unterliegen.

 

Der Erfüllungsort ist primär online (z.B. über Video Call). Falls notwendig können der Kunde und die Anbieterin einen anderen Erfüllungsort bestimmen.

 

 

4. Vertragsabschluss

Der Vertrag kommt erst durch die elektronische, schriftliche Bestätigung der Anbieterin zustande. Die direkte online Terminbuchung oder telefonische Anfrage stellt somit vorerst einen unverbindlichen Antrag dar, welcher durch die Bestätigung des Kurses der Anbieterin zu einem verbindlichen Vertrag wird.

 

 

5. Vertragsdauer

Der Vertrag zwischen dem Kunden und der Anbieterin endet mit der Erfüllung der Dienstleistung durch die Anbieterin und durch die Bezahlung der Dienstleistung durch den Kunden.

 

 

6. Preise und Zahlungsbedingungen

Es gilt jeweils die aktuelle Preisliste, welche der Webseite zu entnehmen ist. Alle Preise auf der Webseite sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. 

 

Der Kunde kann zwischen den folgenden Zahlungsmöglichkeiten wählen:

  • Vorauszahlung via Banküberweisung oder TWINT

  • Barzahlung vor der Sitzung

 

Für den Fall das eine Sitzung länger dauert, erhöht sich der Preis proportional. Das kostenlose Erstgespräch dauert maximal 30 Minuten.

 

7. Wahrnehmungspflicht und Terminverschiebung

Vereinbarte Termine sind grundsätzlich verbindlich. Der Kunde ist verantwortlich, zu allen Terminen pünktlich zu erscheinen. Bei gelösten Coaching-Paketen liegt es in der Verantwortung des Kunden alle Sitzungen wahrzunehmen.

 

Aus wichtigen Gründen kann der Kunde einen vereinbarten Termin unter folgenden Bedingungen verschieben:

  • Die Anbieterin wird mindestens 24 Stunden vor dem Termin über die Verschiebung in Kenntnis gesetzt, ansonsten wird der volle Preis verrechnet.

  • Ein alternativer Termin muss durch den Kunden vorgeschlagen werden. Dieser alternative Termin muss erneut durch die Anbieterin bestätigt werden.

 

Im Fall das die Anbieterin einen Termin aus vertretbaren Gründen ausfallen lassen sollte, fallen für den Kunden keine Kosten an. Die Anbieterin ist in diesem Fall verpflichtet einen neuen Termin vorzuschlagen.

 

 

8. Vorzeitige Beendigung des Vertrags

Vorzeitige Vertragsauflösungen haben schriftlich zu erfolgen und sind im Einzelnen wie folgt geregelt:

 

Einzelsitzungen

Falls der Kunde nicht mehr am Termin teilnehmen möchte und somit vom Vertrag zurücktritt, ist die Rückerstattung des Kursgeldes wie folgt geregelt:

  • 100% bei Stornierung mindestens 24 Stunden vor dem Termin,

  • 0% bei Stornierung weniger als 24 Stunden vor dem Termin oder bei gar keiner schriftlichen Stornierung

 

Sollte der Kunde eine laufende Sitzung abbrechen, wird ihm der volle Preis verrechnet. 

 

 

Coaching-Paket

Ein Vertrag über mehrere Sitzungen (Coaching-Paket) kann von beiden Seiten jederzeit gekündigt werden. 

 

Bei einer Kündigung seitens der Anbieterin werden die erbrachten Leistungen in vollem Umfang verrechnet. Die nichterbrachten Leistungen werden in diesem Fall rückvergütet. 

 

Bei einer Kündigung seitens des Kunden besteht kein Anspruch auf eine (Teil-) Rückvergütung. Selbst dann, wenn der Kunde auf einen Teil des gelösten Coaching-Pakets verzichtet.

 

Sollte der Kunde eine laufende Sitzung abbrechen, wird ihm der volle Preis verrechnet. 

 

 

9. Mitwirkungsbereitschaft

Coaching ist ein freier, aktiver und selbstverantwortlicher Prozess und beruht auf Kooperation und gegenseitigem Vertrauen. Die Anbieterin steht dem Kunden als Begleiterin zur Seite und unterstützt ihn bei Entscheidungen und Veränderungen. Die eigentliche Veränderungsarbeit wird vom Kunden geleistet. Daher sind die Bereitschaft zur Selbstreflexion und die Offenheit gegenüber Veränderungen vom Kunden wichtige Voraussetzungen.

10. Haftungsausschluss

Die Informationen in den Sitzungen werden von der Anbieterin nach bestem Wissen und Gewissen übermittelt. Für eventuelle Fehler in den Informationen oder Unterlagen übernimmt die Anbieterin keinerlei Haftung (auch bei leichter Fahrlässigkeit). 

 

Bei der Anbieterin handelt es sich um eine reine Dienstleistungstätigkeit. Die Anbieterin kann für Erfolge nicht garantieren, noch schuldet sie diese. Dazu gehören auch Heilversprechen. Die Haftung wird grundsätzlich vollumfänglich ausgeschlossen. Schadenersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen. Der Kunde ist für die Interpretation der übermittelten Kursinhalte und die daraus resultierenden Emotionen und/oder Handlungen selber verantwortlich. Sämtliche Dienstleistungen der Anbieterin haben keinerlei therapeutischen oder medizinischen Charakter und grenzen sich deutlich ab. Eine Beratung durch die Anbieterin ersetzt keinen Besuch bei einem Facharzt.

 

 

11. Vertraulichkeit und Schweigepflicht

Die Anbieterin verpflichtet sich zur absoluten Vertraulichkeit aller ihr anvertrauten Informationen (insb. Kundendaten) und gibt ohne die ausdrückliche Einwilligung des Kunden keinerlei Informationen oder Auskünfte an Dritte weiter. Diese Schweigepflicht dauert über die Beendigung des Vertragsverhältnisses hinaus.

 

 

12. Urheberrecht

Alle von der Anbieterin ausgehändigten Materialien und Unterlagen unterliegen dem Urheberrecht und sind ausschliesslich für den persönlichen Gebrauch des Kunden bestimmt. Ohne die schriftliche Zustimmung der Anbieterin ist es nicht gestattet, die Materialien und Unterlagen für Dritte zu reproduzieren, zu speichern und/oder zu verbreiten.

 

Ohne schriftliche Zustimmung des jeweils anderen Vertragspartners dürfen keine Ton- und/oder Videomitschnitte der Sitzung angefertigt werden. 

 

Die auf der Webseite verwendeten Bilder und Texte wurden durch die Anbieterin selbst erstellt.  Alle verwendeten Bilder und Texte auf der Webseite sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne Einwilligung der Anbieterin nicht durch den Kunden oder Dritte verwendet werden.

 

 

13. Datenschutz

Die Erhebung und die Bearbeitung der persönlichen Daten ist in der Datenschutzerklärung erläutert. Diese bildet integrierenden Vertragsbestandteil dieser AGB und ist unter der Webseite abrufbar. 

 

 

14. Salvatorische Klausel

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so berührt oder beeinträchtigt dies die Gültigkeit und Vollstreckbarkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Die Parteien verpflichten sich für diesen Fall, die unwirksame Regelung durch eine rechtswirksame Ersatzregelung zu ersetzen, die den wirtschaftlichen Absichten der ursprünglichen Regelung möglichst nahe kommt.

 

 

15. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Die vertraglichen Beziehungen zwischen der Anbieterin und dem Kunden unterstehen dem Schweizer Recht. Der Gerichtsstand ist der Wohnsitz der Anbieterin.

 

Zürich, 01.05.2020

Bestimmungen

Hinweis Cookie  Verwendung

Kontakt

Gloria Birindelli

gloria@birindelli.ch

+41 76 510 53 87

Soziale Netzwerke

  • Facebook - Weiß, Kreis,
  • Instagram - Weiß Kreis

© 2020 Gloria Birindelli